„Ich möchte eine Überwachungskamera im Stall des Bauernhofs installieren, aber der Stall ist weit weg von meinem Haus. Gibt es solche IP-Kamera, die weder WLAN noch Stromanschluss benötigt?"

Natürlich! Eine 3G/4G-LTE mobile Überwachungskamera ist die beste Sicherheitslösung für Ihr Problem.

Jetzt können Sie fragen: Wie funktioniert eine 3G/4G-LTE mobile Überwachungskamera eigentlich? Was sind die Vor- und Nachteile dieser IP-Kamera? Für welche Orte eignen sich 3G/4G-LTE mobile Überwachungskameras? Wie wähle ich eine geeignete 3G/4G-LTE mobile Überwachungskamera?

In diesem Artikel beantworten wir die oben genannten Fragen und helfen Ihnen bei der Auswahl einer geeigneten 3G/4G-LTE mobilen Überwachungskamera. Dann fangen wir an!

Überblick

Wie funktioniert die mobile Überwachungskamera

Vor- und Nachteile von mobilen Überwachungskameras

Empfehlenswerte mobile Überwachungskamera

Wie funktioniert die 3G/4G-LTE mobile Überwachungskamera?

Im Allgemeinen ist eine mobile Überwachungskamera eine IP-Kamera mit einer mobilen App, mit der Sie Benachrichtigungen erhalten oder Live-Videos auf Ihrem Smartphone/PC sehen können.

Mit der Weiterentwicklung der Technologie gibt es sogar mobile Überwachungskameras, die keine WLAN und Stromkabel benötigen – Mobilfunk-Überwachungskameras mit SIM-Karte:

Diese Mobilfunk-Überwachungskameras können nach verschiedenen Generationen des Mobilfunkstandards in drei Sorten eingeteilt werden, nämlich GSM/UMTS/LTE Überwachungskameras. Sie werden oft auch als 2G/3G/4G mobile Überwachungskameras bezeichnet.

Früher waren die 2G-GSM Überwachungskameras mit Bewegungsmelder sehr bekannt und beliebt auf dem Markt. Aber zurzeit gewinnen die 3G/4G-LTE mobile Überwachungskameras immer mehr Aufmerksamkeit. Weil die Datenübertragungsrate bei den 3G-UMTS/4G-LTE Überwachungskameras viel schneller als die bei den 2G-GSM Überwachungskameras ist und das GSM-Netz die Bedürfnisse von Menschen, um große Datenmengen wie Bilder oder Videos zu übertragen, nicht erfüllen können.

Daher empfehlen wir Ihnen, eine fortschrittlichere Überwachungskamera mit 3G/4G-LTE Mobilfunk zu wählen, weil sie eine der beliebtesten IP-Kameras auf dem Markt ist und meistens über viele Funktionen verfügt, wie z. B. mobile Überwachungskamera mit integriertem Speicher, Mini-HD mobile Überwachungskamera mit Infrarot-Bewegungssensor(mit verstellbaren Empfindlichkeit) und Nachtsicht, kleine mobile Überwachungskamera mit Batterien usw.

Nachdem Sie eine SIM-Karte mit passendem Datentarif in Ihre 3G/4G-LTE mobile Überwachungskamera eingesetzt und die IP-Kamera einfach eingestellt haben, kann die Kamera Videos aufnehmen und Bilder oder Videos über Mobilfunknetz auf Ihr Smartphone übertragen.

Hinweis: Darüber hinaus sollten Sie achten, ob die 3G/4G-LTE mobile Überwachungskameras die Mobilfunknetzanbieter in Ihrem Land unterstützen.

Vor- und Nachteile von 3G/4G-LTE mobilen Überwachungskameras

Nichts ist perfekt. Genauso ist es bei der Videoüberwachung per Mobilfunk.

In diesem Teil zeigen wir Ihnen die Vor- und Nachteile von mobilen 3G/4G-LTE Überwachungskameras, so dass Sie ein objektiveres und umfassenderes Verständnis dieser Kamera erhalten.

  • Vorteile

Überall platzierbar
Im Allgemeinen können 3G/4G-LTE mobile Überwachungskameras verwendet werden, solange das Mobilfunknetz zur Verfügung steht.

Daher kann die mobile IP-Kamera an vielen Orten, wo es keine WLAN-Verbindung und keine feste Netzverbindung gibt, installiert werden: auf Baustellen und Parkplätzen, in Autos, Hütten, Ferienwohnungen, Wohnmobilen, Wanderwegen, Bootsanlegestellen und Ställen von Bauernhöfen usw. – die Liste der möglichen Einsatzorte ist lang.

Natürlich können Sie auch die Outdoor 3G/4G-LTE mobile Überwachungskamera, die wetterfest und wasserdicht ist, auch als 3G/4G-LTE Wildkamera bei der Jagd oder bei Tierbeobachtung benutzen.

Einfache Einrichtung
Einige Leute denken, dass die Installation einer 3G/4G-mobile Überwachungskamera sehr schwierig sein könnte, die zu zusätzlicher Arbeit führt.

Aber es gibt doch die 3G-/4G-mobile IP-Kamera, die einfach zu installieren und einzurichten ist, wie z. B. Reolink Go, eine hochwertige Outdoor mobile Überwachungskamera mit Akku.

Hier finden Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Einrichtung dieser IP-Kamera.

Danach fügen Sie Ihre mobile IP-Kamera zur App hinzu. Das Verfahren, das Sie eine 3G/4G-mobile Überwachungskamera mit dem Handy verbinden, ist gleich wie es beim WLAN IP-Kamera.

Wenn Sie fertig sind, können Sie die Mobilfunk-Überwachungskamera überall platzieren.

Fernüberwachung
Viele Menschen im Forum hoffen, dass Sie den Stall oder das Ferienhaus per Smartphone/PC aus der Ferne überwachen. Eine 3G/4G-LTE mobile Überwachungskamera kann diese Bedürfnisse ganz erfüllen.

Mithilfe der Live-Ansicht-Funktion der 3G/4G-LTE mobilen Überwachungskamera können Sie jederzeit und überall per Smartphone App die Situation Ihres Ferienhauses oder der Pferde im Stall checken.

Unten ist ein Video von Reolink Go, durch das Sie die Situation dem Stall deutlich sehen können.

  • Nachteile

Höherer Preis
Die Ausgabe der 3G/4G-LTE mobilen Überwachungskameras ist sicherlich eines Ihrer TOP-Bedenken.

Was Sie sich bewusst sein sollten, ist: 3G/4G-LTE mobile Überwachungskamera ist beim Kauf relativ teuer aufgrund der fortschrittlichen Technologie.

In Bezug auf die Ausgabe der 3G/4G-LTE mobilen IP-Kameras gibt es noch eine häufig gestellte Frage: Werden diese 3G/4G-LTE mobile Überwachungskameras viel Datenvolumen verbrauchen?

Normalerweise verbrauchen 3G/4G-LTE mobile Überwachungskameras Datenvolumen, wenn sie Bewegungsalarme senden oder Live-streaming übertragen. Die Höhe des Datenvolumens hängt von der jeweiligen Verwendungsweise ab.

Aber hier sind einige hilfreiche Tipps, um den Datenverbrauch der 3G/4G-LTE mobilen Überwachungskamera zu reduzieren:

  • Verändern Sie die Empfindlichkeit der Bewegungserkennung der 3G/4G-LTE mobilen Überwachungskamera, um unerwünschte Bewegungsalarme zu reduzieren. Hier ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung.
  • Eine weitere Methode zur Reduzierung der Fehlalarme besteht darin, die 3G/4G-LTE mobile Überwachungskamera an einem Ort, wo es nicht so viele bewegende Autos oder Menschen gibt, aufzustellen.
  • Wenn Sie mehrere mobile Kameras anbringen möchten, installieren Sie Ihre 3G/4G-LTE mobile Videoüberwachungssysteme in Bereichen mit gutem Mobilfunknetz-Signal.
  • Verringern Sie die Auflösung der 3G/4G-LTE mobilen Überwachungskamera bei der Live-Video-Übertragung, um den Datenverbrauch zu reduzieren.

Hinweis: Wenn Sie denken, dass der Preis einer 3G/4G-LTE mobilen Überwachungskamera über Ihrem Budget liegt, können Sie WLAN mobile Überwachungskameras oder POE IP-Kameras wählen, die auch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten.

Aber bei solchen IP-Kameras ist eine drahtlose oder feste Netzverbindung oder ein Stormanschluss erforderlich. Vor dem Entscheidungstreffen sollten Sie sich überlegen, um eine passende Lösung zu finden oder eine vernünftige Wahl zu treffen.

Kurze Lebensdauer der Batterie
Im Vergleich zu herkömmlicher Stromversorgung müssen Batterien im 3G/4G-LTE mobile Überwachungskameras regelmäßig ausgetauscht werden.

Im Hinblick auf batteriebetriebene 3G/4G-LTE mobile Überwachungskameras befürchten Sie vielleicht, dass diese ausfallen könnten, wenn die Batterie leer ist – so etwas passiert oft. Es gibt verschiedene Gründe, warum 3G/4G-LTE mobile IP-Kameras schnell Strom verbrauchen: schlechte Kameraqualität, zu viel Fehlalarme, lange Videoübertragung usw.

Um dies zu vermeiden, können Sie eine 3G/4G-LTE mobile Überwachungskameras mit Akku wie Reolink Go wählen, die den häufigen Austausch der Batterie vermeidet. Außerdem kann sie mit Solarpanel, das den Akku der Kamera automatisch auflädt, sobald es Sonnenlicht bekommt, verbunden werden.

Fortschrittlicher kann Reolink Go Ihnen Benachrichtigungen im Falle eines niedrigen Batteriestands senden, sodass Sie den Batterieverbrauch nicht ständig selbst überprüfen müssen.

Empfehlenswerte 3G/4G-LTE mobile Überwachungskamera

Obwohl 3G/4G-LTE mobile Überwachungskameras einige Einschränkungen aufweisen, handelt es sich im Großen und Ganzen um eine sehr praktische IP-Kamera. Sie können eine geeignete 3G/4G-LTE mobile Überwachungskamera nach Ihren Bedürfnisse auswählen.

Es ist ja empfehlenswert, eine zuverlässige Marke mit guter Qualität wie z. B. Reolink zu wählen.

Reolink Go
  • 100% kabellos & wetterfest
  • Akkubetrieb und Solarpanel
  • Einfache Fernüberwachung
  • PIR-Bewegungsmelder und eingebaute Sirene
  • Sternenlicht-Nachtsicht
  • SD-Kartenslot
€ 249.99 für diese 4G-LTE mobile Kamera

Reolink Go wird entwickelt, um Ihre Sicherheitsbedürfnisse an entfernten Orten ohne WLAN und Stromanschluss zu erfüllen:

  • 100% kabellos & wetterfest – lässt sich überall installieren oder zu jedem Ort mitnehmen
  • Akkubetrieb und Solarpanel – lange Laufzeit; Geld sparend & umweltfreundlich
  • Einfache Fernüberwachung – Live-Ansicht per Reolink App jederzeit & überall
  • PIR-Bewegungsmelder und eingebaute Sirene – rechtzeitige Bewegungsalarme
  • Sternenlicht-Nachtsicht – Alle Details im Auge, sogar bei schwachen Lichtverhältnissen
  • SD-Kartenslot – externe Micro SD-Karte & mehr Speichermöglichkeit

Hätten Sie noch Fragen zur 3G/4G-LTE mobilen Überwachungskamera oder zu ihren Alternativen? Teilen Sie uns Ihre Meinungen gern mit!

sales

Limited-time

Up to 15% OFF Reolink smart security cameras