Immer mehr Leute benutzen ihre alten Handys als Überwachungskameras, um das Haus zu überwachen, das Baby oder Haustier zu beobachten, wenn sie außer Haus sind.

Altes Handy als Überwachungskamera zu nutzen ist wirklich die billigste Methode, um das Zuhause und die Familie im Auge zu behalten. Planen Sie auch, Ihr altes Handy in eine Überwachungskamera zu transformieren?

Hier stellen wir Ihnen Schritt-für-Schritt vor, wie Sie das alte Android/iOS Handy als Überwachungskamera benutzen.

Zudem erklären wir Ihnen, welche Vor-/Nachteile es bei solcher Videoüberwachung mit Handy gibt und was Sie mit der Kameraüberwachung per Handy noch berücksichtigen oder beachten müssen.

altes Handy als Überwachungskamera nutzen
Überblick

Schritt-für-Schritt-Anleitung
Die Vor- und Nachteile
5 Punkte, die Sie beachten müssen

Altes Android/iOS Handy als Überwachungskamera nutzen: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Schritt 1. Wählen Sie eine geeignete App für Handy-Überwachungskamera

Zuerst müssen Sie eine App für die Handy-Kameraüberwachung auswählen und diese App auf Ihr altes Handy und Ihr Smartphone installieren, falls Sie das alte Handy als Überwachungskamera nutzen möchten.

Nachdem Sie die App auf Ihre beiden Handys installiert haben, können Sie normalerweise dann per die Überwachungskamera-Handy-App Ihr Haus live streamen und die Bewegungsalarme erhalten.

Es gibt aber auf dem Markt viele Apps für Handy-Überwachungskamera wie z.B. Alfred, Camio, IP-Webcam, Manything usw. Aber die Einstellung oder die Einrichtung bei verschiedenen Apps ist jedoch ähnlich. Hier nennen wir Alfred App als ein Beispiel.

  • Laden Sie die Alfred App auf Ihr altes Handy und auf Ihr neues Handy oder auf einen PC herunter, wenn Sie möchten.
  • Öffnen Sie die App auf das neue Smartphone und tippen Sie auf Start. Wählen Sie „Viewer“ und tippen Sie auf Weiter.
  • Klicken Sie auf der Anmeldeseite auf „Bei Google anmelden“ (ein Google-Konto ist erforderlich), und melden Sie sich mit Ihrem Google-Konto an.
  • Wiederholen Sie auf dem alten Handy die gleichen Schritte, wählen Sie jedoch statt „Viewer“ die Option „Kamera“. Dann melden Sie sich mit demselben Google-Konto an.

Sobald beide Handys mit dem Google-Konto bei Alfred App erfolgreich angemeldet sind, sind Sie fast fertig mit der Einrichtung.

Danach können Sie per die App die Handy-Überwachungskamera steuern z.B. die Bewegungserkennung (de)aktivieren, die Audio-Aufzeichnung (de)aktivieren usw.

Schritt 2. Wählen Sie einen Ort, um Ihre Handy-Überwachungskamera zu positionieren

Nachdem Sie die App installiert und eingestellt haben, brauchen Sie die Handy-Überwachungskamera positionieren.

Sie können die Handy-Überwachungskamera z.B. auf den Haupteingang Ihres Hauses oder auf die Haustür richten lassen, um unterwegs die Situation rundum Ihr Haus live zu sehen. Alternative können Sie auch das alte Handy mit Überwachung-App als Baby Überwachungskamera oder Haustier Kamera benutzen.

Falls 2 oder mehrere ausgediente Handys in Ihrer Schulblade liegen, können Sie natürlich die App auf alle alten Handys installieren und die Handys als Überwachungskameras in verschiedenen Orten stellen.

Schritt 3. Installieren und versorgen Sie die Handy-Überwachungskamera

Bei der Installation oder Positionierung brauchen Sie in der Regel einen Handyhalter kaufen, damit die Handy-Überwachungskamera an einem unauffälligen Ort positioniert werden kann.

ios Handy als Wlan Kamera benutzen

Wenn Sie einen größeren Blick haben möchten, kaufen Sie dann ein Weitwinkel Objektiv für Ihre Handy-Überwachungskamera, das für etwa 20 Euro online gekauft werden kann.

Das Streaming von Videos verbraucht nicht wenig Strom und falls Sie für lange Zeit nicht Zuhause sind, verbinden Sie das Handy am besten mit einer Stromquelle, damit Ihre Handy-Überwachungskamera in den ersten Stunden nicht stirbt und eine langfristige Handy-Videoüberwachung bieten kann.

Altes Android/iOS Handy als Überwachungskamera nutzen: Vor- & Nachteile

In diesem Teil habe ich einige Erfahrungen anderer Nutzer gesammelt, die auch altes Handy als Überwachungskamera transformiert haben. Und ich habe davon die Vor-/Nachteile der Handy-Überwachungskamera zusammengefasst, sodass Sie mehr über die Videoüberwachung über Handy kennen können.

Die Benutzer von Alfred App:

„Die kostenlose Version kann man leicht installieren und konfigurieren. Aber nach der Konfiguration muss man feststellen, dass man, sofern man die erweiterten Funktionen (HD-Aufnahme, Zoom etc.) nutzen möchte, doch tief in die Tasche greifen muss. (ca. 2,76€ pro Monat !!!!!) Ich finde es nicht fair, …”

„Einfache Installation und Bedienung. Hätte nicht gedacht, dass das so simpel und gut funktioniert.“

„Einfache Installation, einfache Bedienung. Aber: Relative schlechte Bildqualität, viel zu viel Werbung. Die werbefreie Version ist zu teuer.”

„App schien ok aber die Benachrichtigungen kommen entweder gar nicht oder oft mit ein paar Minuten Verzögerung an.“

Die Benutzer von Camio App:

„I’m 1 meter from my baby, trying to connect to the other device with my main phone, and it keeps saying „connection lost“. Both phones have both wifi and 4g on, but nothing happens.”

Deutsche Übersetzung: Ich bin 1 Meter von meinem Baby entfernt und versuche, mein Handy mit dem alten Gerät zu verbinden, und es wird ständig „Verbindung unterbrochen“ angezeigt. Beide Handys haben sowohl WLAN als auch 4G Mobilfunknetz, aber nichts passiert. “

„Fantastic Very useful to keep an eye on my vacation apartment while away.“

Deutsche Übersetzung:Fantastisch! Und auch sehr nützlich, um meine Ferienwohnung in der Ferne im Auge zu behalten.“

Die Benutzer von WardenCam App:

„Please try hard to improve the connection between 2 systems, many thanks!“

Deutsche Übersetzung:Bitte bemühen Sie sich, die Verbindung zwischen zwei Systemen zu verbessern, vielen Dank!“

„Works very well over Wifi and 4G. Perfect use for old Android phones and tablets. Developers‘ support is second to none.“

Deutsche Übersetzung: Funktioniert sehr gut über Wifi und 4G. Perfekter Einsatz für alte Android-Handys und -Tablets. Der Support von Entwickler ist unübertroffen.“

Von den Erfahrungen können wir grundsätzlich sehen, es gibt Komplimente und auch einige Vorschläge zu den Apps für Handy-Überwachungskamera.

Schauen Sie sich die folgende Tabelle, um zu wissen, welche Vorteile Sie erzielen können und auf welche Probleme Sie in der Zukunft stoßen könnten, wenn Sie das alte Handy als Überwachungskamera benutzen.

Vorteile

Nachteile

  • Einfach zu installieren und bedienen

 

  • Kostenlos für Basis-Version
  • Für Android Handy und iPhone verfügbar

 

  • Komfortable und leicht tragbar
  • Manchmal Verzögerung bei Alarmierung

 

  • Verbindung kann leicht getrennt werden
  • Zu viele Werbungen in der App

 

  • Zusätzliche Kosten für weitere Funktionen wie werbefrei, Zoom oder 30 Tage Videospeicherung

Altes Android/iOS Überwachungskamera als Handy nutzen: 5 Punkte, die Sie noch beachten müssen

So möchte ich nun durch die Verbindung der Vor-/Nachteile mit den praktischen Bedürfnissen einige wichtige Punkte aufstellen, die Sie bei der Videoüberwachung mit Handy noch sorgfältig berücksichtigen müssen.

1. Kann die Handy-Überwachungskamera bei der Nacht Videos noch klar aufzeichnen und Bewegungen genau erkennen?

Klare Nachtsicht ist erforderlich bei Videoüberwachung, da viele Diebe in der Nacht in den Häusern einbrechen und die Wertsachen stehlen. So ist die Nachtsicht der Handy-Überwachungskamera einer Betrachtung wert.

Aber weil nicht alle Handys mit dem Nachtsicht-Funktion ausgestattet sind, kann die Handy-Überwachungskamera vielleicht bei der Nacht Videos nicht klar aufzeichnen und auch die verdächtigen Bewegungen verpassen.

Wenn ein Dieb in der Nacht in Ihr Haus eindringt, zeichnet Ihre Handy Überwachungskamera möglicherweise keine klaren Aufnahmen auf oder erkennt die Bewegung gar nicht. Dies kann manchmal viel Schaden verursachen.

2. Wie lange kann die Handy-Überwachungskamera halten?

Eine Sache, die Sie noch berücksichtigen müssen, ist, wie lange Ihre Handy-Überwachungskamera halten kann. Muss das Handy mit Stromversorgung verbunden werden?

Wie ich oben erwähnt habe, Videos live zu sehen und auch Daten herunterzuladen verbrauchen nicht wenig Strom. Wenn Sie nicht zu Hause z.B. im Urlaub sind, wird das Handy wahrscheinlich wegen des Stromausfalls Bewegungen nicht mehr erkennen und Alarme nicht senden.

Deshalb müssen Sie berücksichtigen, ob es verfügbare Stromversorgung in den Bereichen gibt, die Sie überwachen möchten.

Falls keine Stromversorgung vorhanden ist und Sie keine Stromkabel verlegen möchten, können Sie dann eine kabellose Überwachungskamera mit Solarpanel kaufen, die dank des Akku-/Solarbetriebs autark einwandfrei arbeiten kann.

IP-Kamera mit Akku und Solarpanel

3. Wo kann die Bilder und Videos speichern und wie lange kann die Daten speichern?

Die Speicherung der Aufnahmen ist nicht nur bei der IP-Kamera-Überwachung als auch bei der Kameraüberwachung per Handy sehr wichtig.

Wenn Sie mit der Handy-Überwachungskamera den Einbrecher ertappen möchten, sind die klare Aufnahmen dann wichtige Beweismaterialien. Wenn Sie mit der Handy-Überwachungskamera Ihr Baby oder das Kätzchen oder Hündchen beobachten, können die klare Aufnahmen auch die wertvolle Erinnerung sein.

Aber tatsächlich bietet nicht alle Videoüberwachung-Apps die automatische Speicherungsmöglichkeit und obwohl manche Apps die Videospeicherung unterschützt, brauchen Sie normalerweise die Premium Version kaufen und nur eine 30 Tage Cloud-Speicherung bekommen.

4. Kann das Handy als Überwachungskamera im Außenbereich gelegt werden?

Meistens muss die Überwachungskamera im Außenbereich installiert werden, besonders wenn Sie Ihren Hof, Ihr Garten im Blick halten oder Ihr Auto vor Einbruch schützen möchten.

Aber wenn Sie altes Handy als Überwachungskamera benutzen, kann diese Handy-Überwachungskamera nicht im Outdoor eingesetzt werden, da das Handy normalerweise nicht mit starkem wetterfestem Design z.B. IP65 oder IP66 ausgestattet ist. In diesem Fall brauchen Sie ein Gehäuse für die Handy-Überwachungskamera basteln.

5. Kann das Handy als Überwachungskamera ohne Internet noch benutzen?

Die Antwort ist „Nein“. Wenn Sie das alte Handy als Überwachungskamera und das neue Smartphone als Monitor benutzen, ist die App bei der Handy-Videoüberwachung entscheidend.

Damit die App der Handy-Überwachungskamera einwandfrei arbeiten kann, muss Ihr altes Handy und Ihr neues Smartphone beide im Internet sind nämlich mit dem WLAN verbunden oder über SIM-Karte ins Internet eingebunden sind.

Aber die Überwachungskamera ohne Internet ist immer ein gängiges Problem, da viele Orte z.B. Pferdestall, Carport usw. Videoüberwachung brauchen, wo aber WLAN Signal zu schlecht oder sogar keine Internetverbindung verfügbar ist.

In diesem Fall bieten wir Ihnen dann drei Lösungen dafür an:

  • Das alte Handy mit SIM-Karte betreiben

So können Sie auch per die Überwachungskamera-Handy-App Videos live streamen, aber dabei ignorieren Sie auch die Nachtsicht, Stromversorgung, Videospeicherung und Outdoor-Möglichkeit nicht.

Die Überwachungskamera mit SIM-Karte ist eine IP-Kamera, die über Mobilfunknetz funktioniert und keine WLAN-Verbindung braucht. Reolink Go ist z.B. eine 4G LTE IP-Kamera und diese IP-Kamera ist mit Akku und Solarpanel ausgestattet, so ist die sehr geeignet für Orte ohne Stromversorgung und Internetverbindung.

Überwachungskameras mit SIM Karte

Hot
Reolink Go

100% kabellose akkubetriebene 1080p 4G LTE IP-Kamera

Kein WLAN/Stromanschluss erforderlich! Arbeitet mit SIM-Karte & überall einsetzbar; 1080p, 2-Wege-Audio, Solarbetrieb und Sternenlicht-Nachtsicht.

  • Eine WLAN Überwachungskamera mit SD-Karte benutzen

Wenn Sie keine Internetverbindung haben und auch die Situation nicht live beobachten möchten, ist die Überwachungskamera mit SD-Karte Ihre beste Option. Obwohl diese WLAN Kamera nicht mit die WLAN verbunden, kann die auch Bewegungen genau erkennen und Videos aufzeichnen und die auf SD-Karte für später Prüfung speichern.

Fazit

Nun sollten Sie schon ein umfassendes Verständnis zur „Handy als Überwachungskamera“ haben.

Grundsätzlich ist die Handy-Überwachungskamera eine gute Wahl, wenn Sie nur eine Indoor-Videoüberwachung brauchen, den Einbruchschutz nicht als Ziel sehen und keine hohe Forderung an Bildqualität und Videospeicherung haben.

Falls Sie eine Überwachungskamera für Außenbereich brauchen, Ihr Haus hauptsächlich vor Einbruch o.ä. schützen möchten und zuverlässige Verbindung finden, würde ich Ihnen jedoch eine professionelle Überwachungskamera mit App empfehlen.

Hot
Reolink Argus 2

100% kabellose Outdoor Überwachungskamera mit Akku

Solarbetrieb, Sternenlicht Nachtsicht, 1080p Full HD, Zwei-Wege-Audio und Live-Ansicht überall & jederzeit.

  • 30-Tage Geld-zurück-Garantie

  • Kostenloser Versand

  • 2-Jahre eingeschränkte Garantie

  • 24/6 Online-Support (Eins-zu-Eins)

Zahlungsmethoden:
sales

Limited-time

Up to 15% OFF Reolink smart security cameras