Funktioniert die Überwachungskamera nicht? WLAN Zugriff auf die Überwachungskamera unmöglich? Und was sollten Sie tun, falls Sie auf Smartphone kein Bild der Überwachungskamera sehen? Bei der Verwendung einer Überwachungskamera können mehr oder weniger Probleme auftreten.

Keine Sorge! In der Tat ist die Fehlerbehebung bei Videoüberwachungskameras nicht so schwierig wie Sie denken, solange Sie einige nützliche Methoden beherrschen. Wir haben in diesem Artikel Top 10 Methoden zusammengefasst, mit denen Sie Ihre Überwachungskameras, die nicht ordnungsgemäß funktionieren, reparieren können.

Wenn Sie die gleichen (oder ähnlichen) Probleme wie unten haben, versuchen Sie folgende Methoden, um alle schnell zu lösen. Wenn Sie weitere Fragen haben oder Hilfe benötigen, hinterlassen Sie bitte einen Kommentar. Wir werden Ihre Frage so schnell wie möglich beantworten.

Die am häufigsten gestellten Fragen zu „Überwachungskamera funktioniert nicht“:

  • Überwachungskamera verliert ständig WLAN Verbindung
  • IP-Kamera von außerhalb des Netzwerks nicht erreichbar
  • Nachtaufnahme ist völlig unbrauchbar
  • Bildqualität bei Nacht ist nicht gut
  • Mobile App und IP-Kamera können keine Verbindung herstellen
  • Live-Bilder/Videos der Überwachungskamera auf Android Handy und Tablet nicht angezeigt
  • Zu viele Fehlalarme bei der Bewegungserkennung
  • Bewegungserkennung funktioniert nicht
  • Nachts nur schwarzes Bild aber LEDs leuchtet
  • Monitor angeschlossen aber kein Bild
  • Überwachungskamera wird vom DVR/NVR nicht erkannt
  • IP-Kamera funktioniert tagsüber gut, verliert jedoch nachts Bilder

funktioniert die überwachungskamera nicht

Top 10 Fehlerbehebungsmethoden zu „Überwachungskamera funktioniert nicht“

Hinweis: Versuchen Sie, eine qualitativ hochwertige Überwachungskamera (z. B. Reolink) von einer professionellen und zuverlässigen Marke zu kaufen, damit Sie 24/6 kostenlosen professionellen technischen Support/Kundenservice erhalten können.

Im Folgenden sind Top 10 Methoden,mit denen Sie einige Probleme selbst beheben können, die vom Support-Team von Reolink bereitgestellt werden.

  • Überprüfen Sie den Anschluss der Überwachungskamera und die Stromversorgung

„Warum ist meine Überwachungskamera nicht aufrufbar?“

Sie müssen sicherstellen, dass alle Anschlüsse korrekt sind und die Überwachungskamera eingeschaltet wird. Normalerweise wird eine Bedienungsanleitung oder eine Kurzanleitung zusammen mit der Überwachungskamera angeboten. Überprüfen Sie in diesem Handbuch, ob Sie die IP-Kamera wie erwartet angeschlossen haben.

Wenn Sie eine Funk Überwachungskamera verwenden, müssen Sie die WLAN-Verbindung und die Firewall- oder Datenschutzeinstellungen des Routers überprüfen (ob die drahtlose Überwachungskamera erfolgreich mit WLAN verbunden ist). Stellen Sie sicher, dass Ihr Router ordnungsgemäß funktioniert.

Wenn Sie eine kabelgebundene oder PoE Überwachungskamera verwenden, vergewissern Sie sich, dass das Netzkabel oder das Netzwerkkabel ordnungsgemäß angeschlossen sind. Überprüfen Sie bei PoE IP-Kameras, ob ein funktionsfähiger PoE-Switch vorhanden ist. Und wenn Sie über ein DVR/NVR Sicherheitssystem verfügen, stellen Sie sicher, dass alle Verbindungen zwischen der IP-Kamera und DVR/NVR in Ordnung sind.

  • Stellen Sie sicher, dass die Verkabelung in Ordnung ist

„Ich habe meine HD-Kamera an PC-Monitor angeschlossen aber plötzlich bringt die Überwachungskamera kein Bild mehr.“

Eine hohe Häufigkeit von Verbindungsproblemen konzentriert sich auf Verkabelungsprobleme.

Wenn die Überwachungskamera nicht ordnungsgemäß funktioniert, z. B. wenn die Lichter (beispielsweise IR-LEDs) nicht bei Dunkelheit leuchten oder Infrarot nachts nicht mehr geht, ist dies wahrscheinlich ein Kabelproblem und es wird Bild- & Videoverlust verursacht.

Schließen Sie die Überwachungskamera mit einem anderen Kabel an, um zu sehen, ob das Problem gelöst ist. Für PoE Überwachungskameras werden Cat 6 oder Cat 5 Ethernet Kabel empfohlen, da sie höhere Netzwerkgeschwindigkeiten bieten.

  • Überprüfen Sie die Kameraeinstellungen

„Die Bewegungserkennung der IP-Kamera funktioniert nicht.“

Kameraeinstellungen sind eine Sache, die leicht zu vergessen ist. Die meisten Benutzer stellen möglicherweise fest, dass die Überwachungskamera Probleme mit Nachtsicht/Fernzugriff-Einrichtung hat, oder über keine 24/7-Aufnahme, keine Nacht-Videoaufzeichnung verfügt. Der Grund für diese Probleme kann sein, dass Sie die IP-Kamera nicht eingerichtet haben.

Im Allgemeinen haben Überwachungskameras eine Vielzahl von Funktionen, von denen einige standardmäßig aktiviert sind, während andere manuell aktiviert werden müssen.

Normalerweise gibt es auf Ihrem Computer oder Handy eine entsprechende APP, mit der Sie Ihre IP-Kamera einrichten können. Nehmen wir das Reolink-Produkt als Beispiel: Sie können den Reolink-Client auf Ihren Computer herunterladen und die Reolink Überwachungskamera mit dem Client verbinden.

Hier ist beispielsweise eine Schritt für Schritt Anleitung zum Einrichten einer 24/7 Aufnahme.

  • Starten Sie die Überwachungskamera neu

Die „goldene Regel“ bei der IT-Fehlerbehebung ist Neustart. Diese Regel ist auch für Überwachungskameras, die auf gar nichts mehr reagiert oder vom NVR nicht erkannt, wirksam. Sie können Überwachungskamera neustarten, um den Cache leeren und die Einstellungen neu zu kalibrieren. Um die IP-Kamera neu zu starten, trennen Sie die Stromversorgung, warten Sie einige Sekunden und schließen Sie sie wieder an.

  • Überprüfen Sie, ob es IP-Adressenkonflikte gibt

Jede Überwachungskamera muss über eine eindeutige IP-Adresse verfügen, damit Bilder und Videos über das Internet oder ein Computernetzwerk an Ihr Mobiltelefon gesendet werden können. IP-Adressenkonflikte können aus verschiedenen Gründen auftreten. Der häufigste Grund ist, dass zwei oder mehreren Systemen dieselbe IP-Adresse zugewiesen wird.

Die IP-Adresse Ihrer Überwachungskamera wird normalerweise vom Router zugewiesen. Wenn ein anderes Gerät dieselbe IP-Adresse wie die IP-Kamera verwendet, tritt ein Konflikt auf, der dazu führt, dass WLAN nicht erreichbar ist, die Überwachungskamera im WLAN nicht dauerhaft ist oder über WLAN keine flüssigen Videos sendet. Sie können also prüfen, ob in der ausgefallenen Überwachungskamera ein IP-Adressenkonflikt vorliegt.

Es gibt zwei Möglichkeiten zur Überprüfung:

Geben Sie auf dem Computer, mit dem Ihre IP-Kamera verbunden ist, im Windows-Suchfeld „cmd“ (ohne Anführungszeichen) ein, um DOS-Eingabeaufforderung zu öffnen. Dann können Sie den Befehl „arp -a“ (ohne Anführungszeichen) eingeben, um festzustellen, ob ein IP-Konflikt vorliegt.

ip-adressenkonflikte

Sie können auch den Befehl „ping cameraIPaddress -t“ (ohne Anführungszeichen) eingeben. Wenn die IP-Adresse Ihrer Überwachungskamera beispielsweise 192.168.0.999 ist, geben Sie „ping 192.168.0.999 –t“ ein. Wenn Sie Ergebnisse mit „Nicht erreichbar“ oder „Zeitüberschreitung“ erhalten, bedeutet dies, dass die Überwachungskamera keine Verbindung zum Netzwerk herstellt.

Dann müssen Sie die IP-Adresse der Überwachungskamera ändern oder eine andere IP-Adresse zuweisen. (Hier ist eine Schritt für Schritt Anleitung via Reolink Client)

ip-adressenkonflikte

  • Aktualisieren Sie die Kamera-Firmware auf die neueste Version

Die meisten Marken oder Hersteller veröffentlichen regelmäßig Firmware-Updates, um Probleme und Fehler der Überwachungskamera zu beheben und einige neue Funktionen hinzuzufügen. Besuchen Sie die offizielle Website der Marke, um herauszufinden, ob neue Firmware für Ihre IP-Kamera verfügbar ist, und aktualisieren Sie sie auf die neueste Version.

  • Aktualisieren Sie die Client-Software/APP auf die neueste Version

Wenn Sie keine Verbindung zur Sicherheitskamera über Software herstellen können, liegt dies wahrscheinlich an der Inkompatibilität zwischen Software und Firmware. Das Aktualisieren der Software und der Firmware auf die neuesten Versionen kann dieses Problem beheben.

Wenn Sie beispielsweise keine Kameraeinstellungen über Ihre Computersoftware vornehmen können oder nicht über die App Ihres Handys fern auf Ihre IP-Kamera zugreifen können, müssen Sie die Software und App auf die neueste Version aktualisieren.

Hinweis: Verwenden Sie die vom Kamerahersteller bereitgestellte Software oder App. Dies ist die perfekte Wahl, damit Ihre Überwachungskamera richtig funktioniert und Inkompatibilität eliminiert werden. Wenn Sie Drittanbieter-Software verwenden, müssen Sie im Voraus überprüfen, ob alle Funktionen der IP-Kamera verfügbar sind.

  • Überwachungskamera auf Werkseinstellung zurücksetzen

Überwachungskamera auf Werkeinstellung zurückzusetzen, ist immer eine praktikable Methode, um Probleme mit der Überwachungskamera zu lösen.

Einige Überwachungskameras verfügen über eine Reset-Taste, mit der Sie mit einem Tastendruck auf die Werkseinstellungen zurückkehren können. Bei einigen IP-Kameras mit Nadelstich als Reset-Funktion ist zum Aktivieren eine Nadel erforderlich.

Wenn Ihr Kamerabildschirm beispielsweise für 2-3 sec schwarz bleibt, wenn es häufige Ausfälle gibt oder Bild bei der Aufnahme 2-3 sec fehlt, können Sie die IP-Kamera auf Werkeinstellung zurücksetzen und einen Neustart durchführen, um das Problem zu beheben.

Hinweis: Bei der Werkseinstellung werden alle vorherigen Einstellungen und Konfigurationen gelöscht, und Sie müssen die erforderlichen Funktionen z. B. Bewegungserkennung erneut aktivieren, andernfalls gibt es möglicherweise Überempfindlichkeit im outdoor-betrieb.

  • Lesen Sie die FAQ auf der offiziellen Website oder das Handbuch

Die meisten Fragen und Probleme können durch FAQs (Frequently Asked Questions) schnell beantwortet und gelöst werden. z. B. warum IP-Kamera im WLAN nicht ansprechbar ist, warum einzelne Überwachungskamera mit schwarzem Bildschirm angezeigt wird usw.

Die offiziellen Websites vieler Marken enthalten diesen Teil. Sie können die offizielle Website besuchen und nach den FAQs suchen. Suchen Sie einfach nach Schlüsselwörtern zu Ihrem Problem und dann erhalten Sie die entsprechende Lösung.

  • Bitten Sie Support-Team um Hilfe

Die meisten Unternehmen für Überwachungskameras bieten kostenlosen technischen Support. Wenn keine der oben genannten Methoden funktioniert, können Sie eine E-Mail senden oder um Unterstützung bitten. Der professionelle Techniker werden Ihnen bei der Lösung des Problems helfen.

Hinweis: Sie müssen Ihr Problem so detailliert wie möglich erklären, damit das Supportteam es so schnell wie möglich lösen kann. Manchmal sind einige Probleme viel komplizierter als wir denken, daher benötigt das Support-Team Zeit, um eine detaillierte Überprüfung und Bestätigung durchzuführen.

Fazit

Wenn Sie eine hochwertige Überwachungskamera kaufen, werden Sie bei der Verwendung weniger Probleme haben. Reolink ist eine zuverlässige Marke für Überwachungskameras. Klicken Sie hier, um weitere Informationen zu erhalten.

  • 30-Tage Geld-zurück-Garantie

  • Kostenloser Versand

  • 2-Jahre eingeschränkte Garantie

  • 24/6 Online-Support (Eins-zu-Eins)

Zahlungsmethoden: