Wenn Sie auf der Suche nach einer Überwachungskamera mit Aufnahme sind, denken Sie mit Sicherheit auch über mögliche Schwierigkeiten nach und stellen sich eine oder mehrere der folgenden Fragen zu der IP-Kamera mit Aufnahmefunktion.

  • Wo kann ich die Aufnahmen der IP-Kamera speichern?
  • Was sollte ich tun, wenn ich die Überwachungskamera Videos 24 Stunden aufzeichnen und speichern lassen?
  • Oder kann die Überwachungskamera nur die Aufnahmen bei Bewegungen automatisch speichern?
  • Ist es möglich, eine IP-Kamera Videos aufzeichnen und speichern zu lassen, ohne dass der PC an ist?

Sollten Sie sich auch ähnliche Fragen über die Video-Speicherung der IP-Kamera stellen, dann sind Sie hier richtig.

Ueberwachung"

Wie können Sie die Videoaufnahmen der IP-Überwachungskamera speichern?

Die Aufzeichnungen/Aufnahmen einer IP-Überwachungskamera können auf die Festplatte des NVRs/DVRs, NAS, SD-Speicherkarten, PC/Mac, und auch Cloud gespeichert werden. Es kommt ganz auf Ihre Vorlieben an. Aber es ist trotzdem wichtig, die Unterschiede und Vorzüge jeder einzelnen Möglichkeit abzuwägen und so die Auswahl des ständig wachsenden Angebotes einzugrenzen, um die beste Lösung für Sie zu finden.

Hier werden wir Ihnen die hauptsächlichen Speicherungsmethoden der IP-Kamera detailliert vorstellen und auch die Schritt-für-Schritt-Anleitung geben.

Falls Sie noch andere Frage zur die IP-Überwachungskamera mit Aufzeichnung haben, hinterlassen Sie Ihre Frage im Kommentar und wir werden Ihnen darauf schnell wie möglich antworten.

BLITZANGEBOTE - nur für wenige Tage!

Sichern Sie sich sofort Super-Rabatt auf ausgewählte Sicherheitskameras.

Option 1. Aufnahmen der IP-Überwachungskamera auf SD-Karte speichern

Es gibt verschiedene Gründe, warum Leute die Aufnahme/Aufzeichnung der Überwachungskamera auf SD-Karte speichern möchten.

„Ich möchte keine komplizierte Kabelverlegung wie z.B. die Kamera an einen NVR anzuschließen."

„Ich wolle mich nicht für einen monatlichen, gebührenpflichtigen Cloud-Dienst anmelden und die Bilder oder Videos auf die Cloud hochladen."

„Ich möchte die Aufnahme der Überwachungskamera speichern aber die Orte, wo meine Kamera sich befindet, verfügt über keinen Internetanschluss."

Überwachungskamera mit SD-Aufzeichnung ist für diese Leute eine bessere Lösung. Solange Bewegungen erkannt werden, starten die IP-Kamera, Videos aufzunehmen und die auf SD-Karte zu speichern, so dass Sie zu einem späteren Zeitpunkt auf einem Smartphone oder Computer die Aufnahmen anschauen können.

SD-Aufzeichnung

So ist die Überwachungskamera mit Aufnahmefunktion auf SD-Karte eine sehr beliebte Möglichkeit für Hauseigentümer, die Ihre Eingangstür, den Garten, Wohnung oder ganz einfach gesagt, alle Orte überwachen wollen, die keine ständige 24h Aufzeichnungen erfordern.

Ein anderer deutliche Vorteil einer Überwachungskamera mit SD-Aufzeichnung ist, dass alle Aufnahmen sicher und vor fremden Augen geschützt sind. Das ist besonders wichtig, wenn unverhoffte Ereignisse eintreten.

Jetzt sind viele IP-Kameras auf dem Markt mit einer SD-Karte oder einem SD-Kartenslot ausgestattet. Beispielweise ist die völlige kabellose Überwachungskamera, die mit Akku und einem SD-Kartenslot ausgestattet ist, ganz einwandfrei und sehr einfach für Indoor/Outdoor einsetzbar, obwohl es keinen Internetzugang gibt.

Sehen Sie das Video unten an, das von einer IP-Kamera mit SD-Speicherung gespeichert ist.


Hot
Reolink Argus 2

100% kabellose Outdoor Überwachungskamera mit Akku

Solarbetrieb, Sternenlicht Nachtsicht, 1080p Full HD, Zwei-Wege-Audio und Live-Ansicht überall & jederzeit.

Anleitung für die Speicherung der IP-Kamera Aufnahmen auf SD-Karte

Schritt 1. Stellen Sie sicher, dass Ihre IP-Kamera die SD-Karte unterstützt und eine SD-Karte schon eingelegt ist.

Schritt 2. Verbinden Sie die Überwachungskamera mit dem Internet.

Schritt 3. Öffnen Sie die Überwachungskamera Client Software oder die App.

Schritt 4. Fügen Sie die IP-Kamera in die Software/App hinzu und richten Sie die Kamera ein.

Schritt 5. Normalerweise werden nun die Aufnahmen der IP-Kamera automatisch auf der SD-Karte speichern. Um dies zu 100% zu garantieren, können Sie auch prüfen, ob diese Option ausgewählt wurde.

Option 2. Aufnahmen der IP-Kamera auf Festplatte des NVRs/DVRs speichern

Wenn Sie auf der Suche nach einer Überwachungskamera mit langer Aufnahmezeit sind, wie zum Beispiel 24 Stunden ununterbrochen Speicherung, oder sie möchten die Aufnahmen von mehr als 3 IP-Kameras auf einer Festplatte speichern, dann sind NVRs und DVRs als externe Lösungen empfehlenswert.

Hot
Reolink RLK8-410B4

8-Kanal PoE-Überwachungskamerasystem

5MP/4MP PoE-Videoüberwachungssystem; 8-Kanal NVR mit eingebauter 2TB Festplatte für 24/7 zuverlässige Aufzeichnung; Plug & Play; Mit oder ohne Internet.

NVR ist normalerweise mit einer installierten Festplatte mit enormen Speicherkapazitäten (z.B. 2TB) ausgestattet. So unterstützt der die bewegungsgesteuerte Aufzeichnung oder die Aufzeichnung nach Zeitplan und auch kontinuierliche Aufzeichnungen. Einige können sogar an eine externe Festplatte angeschlossen werden und mindestens 8 Kameras verwalten, wie die Reolink NVR.

Das wichtigste, was Sie bei der Speicherung auf Festplatte beachten müssen, ist, einen geeigneten NVR zu erwerben. Viele eigenständige NVRs und DVRs funktionieren nur mit den Kameras derselben Marke, und die Produkte anderer Marken können inkompatible Probleme haben.

Daher ist es die beste Lösung, die IP-Kameras und einen NVR/DVR von derselben Marke zu kaufen, oder Sie können ein komplettes Überwachungskamera Set auswählen.

Anleitung für die Speicherung der IP-Kamera Aufnahmen auf NVR/DVR

Es ist sehr einfach, das Video (mit Ton) der Überwachungskamera auf die Festplatte des NVRs zu speichern. Nehmen wir die Reolink Kameras und den NVR als Beispiel.

Schritt 1. Schließen Sie die IP-Kameras an den NVR Recorder an.

Schritt 2. Stellen Sie sicher, dass die Kameras und den NVR mit Strom versorgt werden. Dann sind die Kameras und der NVR miteinander verbunden und die Datenübertragung beginnt nun.

Schritt 3. Schließen Sie den NVR an einen Computer Monitor (oder einen Fernseher) an. Der Monitor zeigt den Einstellungsbildschirm an.

Schritt 4. Navigieren Sie zu den Videoaufnahmeeinstellungen.

Schritt 5. Sie können jetzt die Aufnahme der IP-Kamera einrichten, z. B. den Stream 24/7 speichern oder eine Bewegungserkennungsaufnahme usw.

Hinweis: Wenn Sie den Livestream auf Ihr Mobiltelefon ansehen möchten, verbinden Sie den NVR mit Ihrem Netzwerk (verbinden Sie den NVR mit dem Router).

Überwachungskamera mit 24/7 Aufzeichnung

 

Option 3. Aufnahmen der IP-Kamera auf PC Computer/Laptop/Mac speichern

Die Bilder und Videos einer Überwachungskamera auf PC zu speichern ist die günstigste Methode, um die Aufnahme oder Aufzeichnung der IP-Kamera zu speichern. Wenn Sie keinen anderen zusätzlichen Rekorder kaufen möchten, können Sie dann probieren, mithilfe der kostenlosen Software die Aufnahmen der IP-Kamera auf PC zu speichern.

Tatsächlich bedeutet die Videospeicherung einer IP-Kamera auf PC, dass den Stream der PoE IP-Kamera oder WLAN IP-Kamera auf der Festplatte des Computers speichern oder Sie können auch ein FlashDrive oder ein USB Drive mit Ihrem Computer anschließen, um die Überwachungskamera darauf aufzuzeichnen.

Hinweis: Um die Überwachungskamera (ohne DVR/NVR) auf einem Laptop oder Desktop-Computer aufzunehmen, ist es sehr wichtig, den Computer ständig laufen zu lassen. Sehen Sie die detaillierten Schritte unten.

Anleitung für die Speicherung der IP-Kamera Aufnahmen auf PC/Mac

Schritt 1. Verbinden Sie die IP-Kamera mit dem Internet.

Schritt 2. Öffnen Sie die Überwachungskamera Software/App auf dem Computer.

Schritt 3. Fügen Sie die IP-Kamera in die Software/App hinzu und navigieren Sie zu der Videoaufnahmeeinstellung.

Schritt 4. Sie können jetzt die Aufnahme der IP-Kamera einrichten, z. B. den Stream 24/7 speichern oder eine Aufnahme nach Zeitplan usw.

Schritt 5. Wählen Sie die Recording Path aus.

Schritt 6. Lassen Sie die Software und den Computer ständig laufen. Wenn Sie die Software oder den Computer ausschalten, wird die Aufzeichnung auch beendet.

IP Kamera Aufnahmen auf PC

Hier ist die Nachtsicht-Videoaufzeichnung, die von Chris, einer der Kunden von RLC-410, geteilt wurde.

Und hier haben wir noch andere Methode vorstellen, um die IP-Kamera mit dem Computer zu verbinden.

Hot
Reolink RLC-410

Wasserdichte 5MP/4MP PoE-Überwachungskamera

Einsatzbar für outdoor/indoor; 30 Meter Infrarot-Nachtsicht; Audioaufzeichnung; Lokale SD-Speicherung; Fernzugriff.

Option 4. Aufnahmen der IP-Kamera auf FTP-Server speichern

Wenn Sie die Aufzeichnungen der Überwachungskamera noch auf einen Computer, der sich nicht im selben Netzwerk befindet, können Sie dann die Aufnahmen auf einen FTP-Server speichern.

Die Videospeicherung auf FTP Server unterstützt auch 24/7 Aufnahmen oder die Aufnahmen nach Zeitplan usw. Und die Betriebsmethode ist auch ähnlich wie die Speicherung auf Computer.

Anleitung für die Speicherung der IP-Kamera Aufnahmen auf FTP-Server

Schritt 1. Verbinden Sie die IP-Kamera mit dem Internet.

Schritt 2. Öffnen Sie die Überwachungskamera Software/App auf dem Computer.

Schritt 3. Fügen Sie die IP-Kamera in die Software/App hinzu und navigieren Sie zu der Videoaufnahmeeinstellung.

Schritt 4. Sie können jetzt die Aufnahme der IP-Kamera einrichten, z. B. den Stream 24/7 speichern oder eine Aufnahme nach Zeitplan usw.

Schritt 5. Wählen Sie die Recording Path als FTP Server aus.

Schritt 6. Nun können Sie die Software und den Computer schließen. Aber denken Sie daran, dass Sie den FTP-Server während der Aufzeichnung ständig laufen lassen müssen.

IP Kamera Aufnahmen auf FTP

Falls Sie nicht klar sind, wie Sie FTP einrichten, klicken Sie dann hier.

Option 5. Aufnahmen der IP-Kamera auf NAS speichern

NAS Speicher ist schon sehr beliebt bei der Datenspeicherung. Und wenn Sie die IP-Kamera ohne PC aufzeichnen und speichern lassen möchten, ist die Aufzeichnung der IP-Überwachungskamera auf NAS die beste Lösung für Sie.

Nachdem Sie die IP-Kamera in die NAS hinzugefügt haben, werden die Aufnahmen der IP-Kamera automatisch auf NAS speichern, ohne die Software oder Ihr Computer laufen zu lassen. Natürlich sollte der NAS Speicher an.

Und eine Sache ist, die Sie bei der Nutzung der NAS beachten müssen, dass Sie die Lizenzen kaufen müssen, wenn Sie mehr als 2 IP-Kameras mit NAS verwalten und die Aufzeichnungen darauf speichern möchten.

Wie Sie die IP-Kamera in die NAS hinzufügen und die Aufnahmen der Überwachungskamera darauf speichern?

Keine Sorge. Wir haben eine Reolink IP-Kamera und die Synology NAS als Beispiel genannt, um Ihnen die Schritte detailliert anzuzeigen. Klicken Sie hier, um die Schritt-für-Schritt-Anleitung zu erfahren.

RLC-410

Features der Bullet Synology PoE-Kamera:

  • 1440p Super HD - viel schärfer als 1080p
  • Ausgezeichnete Nachtsicht – bis zu 30 Meter
  • Kostenlose Reolink App – Livestream jederzeit & überall
  • Integrierter Bewegungsmelder – Bewegungsalarme per App/E-Mail in Echtzeit
Mehr erfahren

Option 6. Aufnahmen der IP-Kamera auf Cloud speichern

Überwachungskamera Aufnahmen bei Cloud-Diensten zu speichern wird bei Benutzern, die nach einer Alternative zu NVR/DVR, SD Speicherkarten und NAS suchen, auch immer beliebter. Es kommen auch immer mehr auf Cloud-Dienste basierende Videoüberwachungskameras und IP Kameras auf den Markt.

Cloud-basierte Speicher sind relativ praktisch und sicher, kosten aber Geld und erfordern eine monatliche Abo-Gebühr, die sich über einen längeren Zeitraum summieren kann.

Aber mit einer Cloud-Speicherung machen Sie sich keinen Gedanken darüber, dass Ihre Videos verloren gehen.

Fazit

Es gibt hier keine richtige Antwort, welche Speicherung am besten ist. Es kommt tatsächlich darauf an, was Sie bevorzugen und was bei Ihnen praktisch ist. Falls Sie noch andere gute Speicherungsmöglichkeit wissen, teilen Sie mit uns! Oder wenn Sie noch welche Frage über die oben genannte 6 Optionen haben, hinterlassen Sie Ihre Frage im Kommentar. Wir werden Ihnen so gut wie möglich helfen.

  • Nicola

    Hi Jayz,

    danke für die Nachricht. Leider unterstützt Argus 2 jetzt FTP und NAS beide noch nicht. Jedoch ist die FTP Unterstützung für akkubetriebene Kameras in Planung. Aber die konkrete Zeit können wir jetzt noch nicht feststellen. Darum bitte ich Sie um Verständnis.

    Für den Diebstahl, um den Sie sich hauptsächlich sorgen, können Sie die Sirene-Funktion der Kamera aktivieren. Damit die Kamera sich laut ertönt und den Einbrecher abschreckt, solange sich jemand die Kamera nähert.

    Oder wenn Sie die Videos bestimmt remote speichern möchten, können Sie sich für eine PoE Kamera entscheiden, die FTP und auch NAS einwandfrei unterstützt. Hier ist eine Empfehlung: https://reolink.com/de/prod...

    Danke und beste Grüße
    Nicola

  • Sebastian

    Hallo. Ich fragte schon vor einigen Monaten einmal nach,zwecks Cloudspeicher.
    Die Antwort lautete:"Ist noch nicht in Deutschland verfügbar."
    Nur sehr weit im Westen(USA) und im fernen Osten kann man Dieses nutzen.
    Zumindest euren angebotenen Cloudspeicher.
    Da es Viele nutzen wollen, weil selbst Speicherkarten nichts bringen, wenn der Einbrecher die Kamera entdeckt und mitnimmt,wäre es wirtschaftlich rentabel dieses in die Wege zu leiten und funktional anzubieten!!!
    Aber nicht nur mit Worten!!!!!
    Was auch übermäßig paradox ist und mich am meisten ärgert,dass in deutscher Sprache und Schrift eine Kamera angeboten wird(in meinem Falle Reolink Go),die genau das nicht kann was angepriesen wird.
    Für teures Geld, wenn auch rein die Verarbeitung und Qualität sonstig überzeugen kann.
    Aber wie schon beschrieben,der Sicherheitsaspekt "Cloudspeicher" ist in Deutschland momentan nicht nutzbar.
    Und somit ist das in meinen Augen und rein juristisch gesehen eine arglistige Täuschung.
    Wenn es einen umsetzbaren Plan B gibt, um dennoch einen externen Cloudspeicher zu nutzen,wäre ich dankbar für eine detaillierte Beschreibung bzw. eine Schritt-für Schritt Anleitung.
    Eines ist mir bei der Reolink Go als logisch denkender Mensch noch aufgefallen.
    Wie kann es sein, dass man die Kamera so einfach von der Halterung schrauben kann.
    Es sollte so gebaut sein, dass durch ein eventuell dazu mitgeliefertes passendes Vorhängeschloss nach aufschrauben der Kamera mit beiden Teilen verschlossen ist und daher dem Dieb mehr Zeit raubt oder es garnicht erst ermöglicht die Kamera mit Daten zu stehlen.
    Sicherheit!! Grüß an die Ingenieure ;-)

    Vielen Dank für die hoffentlich praxisnahe Antwort im voraus.

    MfG Sebastian

  • Werner

    Was bedeutet in diesem Zusammenhang "leider unterstützt Reolink E1 FTP-Server noch nicht" das "noch nicht?"...? Habe für mein bestehendes Setup aus 3 * RLC-410W und 1 * C1-Pro zwei weiter Reolink E1-Pro gekauft, da die C1-Pro ja offenbar EOL ist und die E1-Pro ja scheinbar als der Nachfolger angepriesen wird. Nach einer Stunde vergeblichen Suchens der FTP Option als Recording Path im Setup der E1-Pro muss ich nun hier lesen, es gibt diese Option überhaupt nicht mehr ..! Wird diese Option noch nachgereicht mittels zukünftiger Firmware Updates oder bleibt die E1-Pro so beschnitten? Dann wäre sie für mich leider unbrauchbar und ich würde sie zeitig retournieren.

  • Stefan

    Hallo Nicola,
    schön zu hören dass unsere Bedenken ernst genommen werden, auch ich bin Besitzer Ihrer Produkte, im speziellen von 2 Argus Eco Kameras, leider musste auch ich erst im Nachhinein feststellen das es keinerlei Backupmöglichkeit für meine Kameras gibt, auch der Reolink Drive wird nicht unterstützt und die Cloud eben nicht für Deutschland. Ich möchte mich hiermit auch für eine schnelle Umsetzung der Cloud Lösung aussprechen, womit wir besser schlafen könnten und Sie als Unternehmen Ihre werbeversprechen besser einhalten, zusätzlichen Umsatz für die Cloud generieren und einen besseren Absatz auf dem deutschen Markt erzielen könnten.

    mit freundlichen Grüßen,
    Stefan

  • Pers Polis

    Hallo,

    ich habe mir nun 2 Reolink Argus 2e gekauft und muss nun feststellen, dass der Cloud-Service immer noch nicht für Deutschland verfügbar ist. Das wird nun seit über 2 Jahren (wie ich hier lese) angefordert und ich verstehe nicht, warum so ein großes Unternehmen nicht in der Lage ist, den Cloud-Service für Deutschland anzubieten. Mir wurde gesagt, dass es mit der DSGVO zusammen hängt, aber um das Kompatibel zu machen, braucht es doch keine zwei Jahre.

    Die Kameras sind daher momentan für den Außeneinsatz unbrauchbar, wenn der Einbrecher die Kamera und die darin befindliche SD-Karte klaut und somit alle Aufnahmen weg sind.

    Also WANN wird nun konkret der Cloud-Service verfügbar sein???

sales

Limited-time

Up to 15% OFF Reolink smart security cameras