„Ich möchte mein Haus einbruchsicher machen, aber ich weiß nicht genau, was für ein Haus als sicheres Zuhause bezeichnet kann.“

Heutzutage haben viele Leute Angst vor Einbruch, da die Einbrecher immer professioneller werden und jedes Haus oder die Wohnung das Zielobjekt des Einbrechers sein kann.

Haus einbruchsicher machen

Haus gegen Einbruch zu sichern ist in diesem Fall auch immer wichtiger. Aber hierbei haben Sie vielleicht noch viele Fragen im Kopf: Wie man das Haus vor Einbruch schützen kann oder welche Maßnahmen sinnvoll sind? Welche Einbruchschutz man für sein Haus nachrüsten sollte? Und werden die Kosten dafür sehr hoch?

Dann sind Sie hier richtig! Hier erklären wir Ihnen, wie Sie Ihr Haus sicher machen und gleichzeitig geben wir Ihnen die Tipps gegen Einbrecher.

Haus einbruchsicher machen: 8 Sachen, die Sie bestimmt machen sollten

Um Ihr Haus am besten vor Einbrechern zu schützen, fassen wir in diesem Teil insgesamt 8 wirksame Tipps zusammen, nachdem wir die Vorschläge von Sicherheitsexperten und Interviews mit Einbrecher recherchiert.

Tipp 1. Die Schwachstellen Ihres Hauses festlegen

Bevor Sie Ihr Haus einbruchsicher machen, brauchen Sie zuerst checken und sich überlegen, welche Schwachstellen oder Sicherheitslücken Ihr Haus hat, sodass es Ihnen klarer ist, welche Maßnahmen für Sie sinnvoll sind und was Sie zum Einbruchschutz investieren sollten.

Das ist schon allgemein bekannt, dass Einbrecher am häufigsten durch Tür oder Fenster ins Haus eindringen. So brauchen die Haustür oder Wohnungstür sowie das Erdgeschossfenster immer besonders gesichert werden.

Schwachstellen festlegen

Aber außerdem gibt es eigentlich noch viele andere Stellen, in die Sie auch Aufmerksamkeit werfen sollten, wenn Sie Ihr Haus diebstahlsichern machen möchten.

Beispielweise Kellertüren und Kellerschächte. Manche Keller sind noch mit alten Holztüren ausgestattet, was zweifellos als einen Magnet für Einbrecher dient. Und der Keller ist normalerweise noch verdeckt und dunkel, sodass die Einbrecher dort ganz werkeln können,

Zudem prüfen Sie auch Ihre Balkontüren und Terassentüren. Manche Leute denken, dass die Einbrecher nicht über den ersten Stock einsteigen. Tatsächlich ist das nur kinderleicht für erfahrene Langfinger. So vergessen Sie unbedingt nicht, Ihre Balkontüren und Terassentüren einbruchsicher zu machen.

Am letzten ignorieren Sie Ihren Garten nicht. Im Garten gibt es in der Regel manche „Aufstiegshilfe“ für die Einbrecher z.B. Gartenmöbel, Bäume oder Leitern. Und Garten mit Zaun oder Büschen kann auch einen Sichtschutz bieten, sodass Garten auch ein beliebtes Ziel von Dieben gehalten ist.

Tipp 2. Ihre Haustüren einbruchsicher machen

Wie oben erwähnt, steht die Haustür immer im Fokus des Einbrechers. So ist es zweifellos sehr wichtig für die Sicherheit zu Hause, Ihre Haustür oder Eingangstür zuerst Einbruchschutz nachzurüsten.

Um Einbruchschutz an Türen gibt es schon viele Möglichkeiten und reiche Auswahl beim Markt. Hierbei können Sie z.B. Ihre Haustür mit einem Türzusatzschloß, Schutzbeschlag oder elektronischen Türschloss nachrüsten, sodass die Haustür besser vor Einbruch gesichert wird.

Haustür gegen Einbruch sichern

Aber es gibt einige Punkte, die Sie beim Kauf der Einbruchsicherung für Haustür beachten müssen. Beispielweise achten Sie unbedingt auf die Widerstandklassen des Schutzbeschlags. Die Schutzbeschläge werden empfohlen, die mindestens der Klasse ES 1 entsprechen.

Wenn Sie Ihre Haustür mit einem elektronischen Türschloss einbruchsicher machen möchten, informieren Sie sich zuvor auch über die relative digitale Technik. Zudem wählen Sie eine bekannte Marke aus, die in der Regel qualitativ zuverlässige Produkte anbietet.

Tipp 3. Die Fenster einbruchsicher machen

Ein sicheres Zuhause sollte auch mit den einbruchsicheren Fenstern ausgestattet werden, sodass die Eindringlinge gar keine Chance haben, die Fenster zu nutzen und Zutritt zum Haus zu erlangen.

Aber wie schützen Sie die Fenster vor Einbruch? Zuerst sollten Sie jedes Fenster inkl. Kellerfenster und Balkonfenster vollständig schließen, obwohl Sie das Haus nur für kurze Zeit verlassen. Sie können z.B. einen Zettel an der Haustür kleben, auf dem schreibt „Fenster schließen!“. So vergessen Sie möglicherweise nicht, dass Fenster während Abwesenheit immer zumachen.

Fentser vor Einbruch schützen

Sie können zudem Einbrechern auch zusätzliches Hindernis in den Weg legen, sodass Ihr Haus besser gegen Einbruch gesichert wird. Beispielweise rüsten viele Hauseigentümer die Fenster mit Fensterbeschläge, Zusatzschlösser oder Fenstergitter nach, die auch wirksame Haussicherungen gegen Einbruch gelten.

Tipp 4. Garten einbruchsicher machen

Garten einbruchsicher zu machen spielt auch eine wichtige Rolle bei der Sicherheit für Haus besonders bei einem Einfamilienhaus. Wenn Sie tatsächlich über einen Garten verfügen, lesen Sie dann diesen Tipp sorgfältig, der nützlich für ein einbruchsicheres Haus ist.

Zuerst checken Sie, ob „Aufstiegshilfen“ für Einbrecher im Garte verfügbar sind. Darunter sind z.B. Gartenmöbel, Leitern, Mülltonnen. Oder manchmal lassen viele Leite einige Wertgegenstände im Garten z.B. Werkzeuge, Heimelektronik oder Genussmittel. Hierbei sollten Sie dann die „Aufstiegshilfe“ und Wertgegenstände im Garten wegnehmen, wenn Sie nicht zu Hause sind.

Aufstiegshilfe im Garten

Zweitens können Sie Ihr Garten mit Gartenzaun vor Einbruch schützen. Der Garten mit Zaun ist nicht so leicht einzutreten, und der Einbrecher mag auch Hindernis nicht. Letztens können Sie Ihr Gartentor mit Türsicherung nachrüsten, damit die Einbrecher noch weniger Chance haben, über Garten in Ihr Haus zu gelangen.

Garten einbruchsciher machen

Tipp 5. Haus mit Beleuchtung absichern

Licht kann auch ein wirksamer Einbruchschutz für ein sicheres Zuhause sein. Falls Sie Ihr Haus gegen Einbruch sichern möchten, installieren Sie am besten Lampen mit Zeitschaltuhr oder Bewegungsmelder an Haustür und auch auf dunkle Bereiche wie Einfahrt, Hinterhof oder Garten.

Obwohl kommen manche Leute auf den Gedanken, dass das Licht den Einbrecher nicht wirklich abschrecken kann und auch sinnlose Einbruchsicherung ist, können wir jedoch nicht leugnen, dass fast alle Einbrecher das Haus im Dunkel bevorzugen.

Licht schützt Haus

Tipp 6. Haus mit Überwachungskamera schützen

Überwachungskameras sind immer als erforderliche Haussicherheitstechnik für die Sicherheit im Haus angesehen. Zuerst wirkt die sichtbare Überwachungskamera als eine effektive Abschreckung, die viele Einbrecher fernhalten kann. Und im nötigen Falle kann die Überwachungskamera der Polizei auch Beweis anbieten.

Überwacungskamera macht Haus einbruchsicher

Was noch wichtiger ist, dass Sie per Überwachungskamera Ihr Zuhause immer im Blick halten können. Das bedeutet, falls sich ein Verdächtiger Ihrem Haus nähert, kann die Überwachungskamera diese Bewegung erkennen und dann Ihnen einen Alarm schicken, damit Sie per Smartphone jederzeit anschauen, ob alles in Ordnung ist. Sie können damals auch per Mikrofon den Eindringling verjagen.

Aber nicht jede Überwachungskamera kann eine effektive Haussicherung sein. Nur die Überwachungskamera, die mit umfassenden Funktionen und zuverlässiger Qualität ist, kann das Haus effektiv vor Einbruch schützen. Folgende Punkte sollten Sie beachten:

Hochauflösung – Umgebung klar aufnehmen und Einbrecher auch klar fassen
Klare Nachtsicht – Bei Nacht auch alles scharf aufzeichnen
Smarte Bewegungserkennung – Rechtzeitige Bewegungsalarme bei Einbruch-Versuch
Kostenlose App & Client – Haus jederzeit & überall live beobachten

Argus 2 ist eine solche Smart IP-Kamera, die 1080p farbige Bilder bei Tag und Nacht aufzeichnet. Zudem ist die mit PIR-Bewegungsmelder ausgestattet, damit diese Kamera Personen schnell erkennen und dann Ihnen Alarme per Email oder App schicken.

Hot
Reolink Argus 2

100% kabellose Outdoor Überwachungskamera mit Akku

Solarbetrieb, Sternenlicht Nachtsicht, 1080p Full HD, Zwei-Wege-Audio und Live-Ansicht überall & jederzeit.

Unten ist ein Video, das von Argus 2 aufgezeichnet ist.

Tipp 7. Das Haus beim Urlaub immer bewohnt aussehen lassen

Das Haus wirklich bewohnt aussehen zu lassen kann Ihr Haus mehr einbruchsicher machen. Bevor die Einbrecher in ein Haus eindringen, spionieren sie sich normalerweise für wenige Tage aus. Ein leeres Haus ist zweifellos eine Einladung für Einbrecher.

In diesem Fall können die Lampen oder die Rollläden mit Zeitschaltuhr viel helfen. Die Lampen können sich bei Nacht automatisch einschalten und die Rollläden können sich auch tagsüber hochziehen. Dadurch kommen die Einbrecher auf, dass jemand zu Hause ist und sie bleiben fern.

Haus bewohnt lassen

Auch Sie können Ihren Nachbarn bitten, Ihre Post immer zu entfernen.

Tipp 8. Wachsamer Nachbar kann Ihr Haus auch sicher machen

Letztens vergessen Sie nicht, dass Nachbar vielleicht auch Ihr Haus auch gegen Einbruch sichern kann. Weil die Nachbarn sich in der Regel gut mit der Umgebung und auch Personen in der Nähe kennen, können sie dann schnell bemerken, falls ein unbekannter Mann an Ihrem Haus vorbeikommt und sich verdächtig verhält.

Deshalb können Sie vor Urlaub oder bei Arbeit Ihre Nachbarn darum bitten, mehr Aufmerksamkeit auf Ihr Haus zu werfen.

Haus einbruchsicher machen: Fragen & Antworten

Hiermit sammle ich einige häufig aufgestellte Fragen zum Einbruchschutz für Haus und gebe ich auch die entsprechenden Antworten. Falls Sie noch weitere Fragen nach dem Lesen dieses Artikels haben, können Sie auch Ihre Frage im Kommentar lassen.

Frage 1. Werden die Kosten sehr hoch, um das Haus einbruchsicher zu machen?

Die Kosten für ein einbruchsicheres Haus sind nicht so hoch wie Sie denken. Beispielweise kostet eine Sicherheitskamera etwa 60 Euro bis 150 Euro, und die Zusatzschloss und Schutzbeschlag jeweils etwa 50 Euro. Dieses Geld ist im Vergleich zum Einbruchsrisiko sehr w

Frage 2. Wie weiß ich, ob Einbrecher sich mein Haus ausspionieren?

Es gibt viele Zeichen, dass Ihr Haus von Einbrechern ausgesucht ist. Im Alltag sollten Sie auf die Zeichen aufmerksamer sein. Hier erfahren Sie, wie sich Einbrecher ihr Zielobjekt aussuchen.

Frage 3. Was soll ich tun, falls ich ein Einbrecher im Haus begegnen?

Viele Hausbesitzer können Sorge darüber machen, dass sie im Bett legen aber ein Einbrecher ins Haus kommt? Was sollte man in diesem Fall tun? Aufstehen oder schlafend stellen?

Hier geben wir Ihnen auch die Anleitung, wie Sie sich in diesem Fall richtig verhalten sollten.

  • 30-Tage Geld-zurück-Garantie

  • Kostenloser Versand

  • 2-Jahre eingeschränkte Garantie

  • 24/6 Online-Support (Eins-zu-Eins)

Zahlungsmethoden:
sales

Limited-time

Up to 15% OFF Reolink smart security cameras