Nachdem Sie meinen letzten Blogbeitrag rund um die 6 Argumente für den Kauf und die Nutzung von Dome Kameras gelesen haben, vielleicht sind Sie gespannt, was ich über Bullet Kameras und deren Vorteile zu berichten habe?

Klarstellung

Es wird viel zu häufig angenommen, dass Bullet Kamera nur vor allem von Sportlern wie Gleitschirmpiloten und Radlern als Action Kamera und Helmkamera bevorzugt wird.

Das stimmt absolut nicht. Auch als Überwachungskamera erfreut sich Bullet Kamera einer riesigen Popularität. Die sogenannte Bullet Kamera in diesem Artikel bezieht sich auf Bullet Überwachungskamera.

Hier stellen wir Ihnen 6 Argumente ausführlich vor, warum und in welcher Situation Sie für den Kauf einer Bullet Überwachungskamera entscheiden sollen.

Grund 1: Outdoor/Indoor Platzierung für lange Reichweite

Es ist eine der meistgestellten Fragen: Wo soll ich die neu gekaufte Bullet Kamera platzieren? – Vor allem in den Außenbereich, Kumpel.

Bullet Kamera wird für den Außenbereich oder Engpassbereichen im Innen designt, da sie über eine lange aber nicht breite Reichweite verfügt.

In meinem letzten Artikel habe ich Ihnen die Vorteile von Dome Kamera nähergebracht und bin dabei u. a. auf den Vorteil der größeren Abdeckung und dem großen Sichtfeld solcher Kameras eingegangen.

Dome Kameras sind optimal für die Deckenmontage ausgelegt, um maximale Potentiale zu erreichen und eine optimale Überwachung auf großen Flächen zu erreichen.
Indoor Dome Kamera

Bullet Kameras gelten dafür als flexibler hinsichtlich ihrer Platzierung, da sie sowohl an Wänden, Leibungen, am Überhang des Dachs aber auch etwa unter der Traufe angebracht werden können.

Jedoch können Bullet Kameras nur auf relativ kleine Flächen oder in Engpassbereichen wie Auffahrten, Garagen, Eingangstüren, Hintertüren, Treppenhäusern, Fluren und ähnlichen Umfelder angebracht werden.

Grund 2: Manövrierfähigkeit bei der Installation

Man kann sagen, dass sich Bullet Kameras durch ihre Montageoptionen und ihre Manövrierfähigkeit auszeichnen.

Das einzigartige Konstruktionskonzept für Bullet Kamera, das zum Zweck der Flexibilität mit einem sogenannten roboterhaften Hals konzipiert ist, bietet eine perfekte Justage des Richtwinkels, um Fehlkalkulationen oder falsche Perspektiven nach der Installation zu regulieren.

Wenn der Blickwinkel nach der Montage nicht so gut eingestellt ist, kann die Richtung der Bullet Kamera immer noch geändert werden, ohne mit dem Bohrer die Fassade der Wände zu zerstören.

Bullet einstellbar

Im großen Gegensatz zu Dome Kameras, welche normalerweise festgeschraubt oder zumindest fest fixiert werden – wodurch der Blickwinkel nach der Montage nicht nachjustiert werden kann – bieten Bullet Kameras dank ihrer Manövrierfähigkeit somit die perfekte Lösung für das Problem beim Sichtfeld.

Grund 3: Wasserundurchlässigkeit

Wenn Sie auf der Suche nach einer Outdoor IP-Kamera sind, ist es wichtig, dass Sie nach einem Modell Ausschau halten, dass es verschiedenen Witterungsbedingungen standhalten kann.

Da die Bullet Kamera ist vor allem für Außeneinsatz designt, sind die meisten schon mit bestimmter IP-Schutzklasse zertifiziert.

Die Reolink IP Bullet Kamera ist z.B. wasserfest nach Schutzklasse IP66, was bedeutet, dass sich die Kamera gegen starkes Strahlwasser schützen kann.

Mehr über die Unterschiede der Schutzklasse finden Sie bei Wikipedia.

Bullet wasserdicht

Grund 4: Sichtbarkeit ermöglicht Abschreckung

Kameras in Bullet-Form gelten ebenso wie in Dome-Form bei Hausbesitzern immer noch als sehr beliebt, da die einfache Sichtbarkeit von der Bullet Kamera in manchen Fällen das Einbruchspotential für Betroffene negativ beeinträchtigen kann.

Eine kürzlich durchgeführte Studie über die Gedankenwelt verurteilter Einbrecher zeigt einige interessante Einblicke: sichtbare Überwachungskameras können Eindringling schnell abschrecken oder ihre böse Begierde deaktivieren.

In Wohngebieten ist es natürlich häufig vorteilhaft, sich aus Sicherheitsgründen mitsamt Sicherheitssystem erkennbar zu geben. In eher einsameren, menschenleereren Gegenden mit wenigen Siedlungen ist es jedoch in vielen Fällen nachteilhaft, die Kameras von den Einbrechern entdecken zu lassen.

Da die Einbrecher durch das Ausschalten oder die Zerstörung des Überwachungssystems das Eigentum einfach entwenden können.

Allerdings gibt es andere hilfreiche Lösungen, die Sie nutzen können, um Einbrecher fernzuhalten, wie z.B. externe Beleuchtungen, Alarmanlagen, Türsensoren und spezielle Türverriegelungen bei dem Hause einzusetzen.

Grund 5: Vermeidung von Lichtreflexion

Viele private Hausbesitzer, die zugleich Inhaber eines Überwachungssystems sind, kennen das Problem: das Überwachsungsbild wirkt ausgewaschen, wenn die IP-Kamera sich im Freien oder in Innenräumen mit reflektierender Umgebung befinden, etwa in der Näher einer Wasserquelle oder eines spiegelnden Fensters.

Reflexionen des Lichtes sorgen vor allem bei Dome Kameras bei unsachgemäßer Platzierung dafür, dass diese komplett nutzlos sind und keine wichtigen Beweise sammeln können. Bei Bullet HD Kamera ist statistisch gesehen diese Wahrscheinlichkeit geringer, dass die Reflexion des Lichtes unbrauchbare Bilder schießt.

Da die Bullet Kamera durch ihre Platzierung und Form weiter nach unten zeigen und somit mehr Schatten bieten.

Grund 6: Weniger Auswirkungen auf die Privatsphäre

Viele Hausbesitzer haben Eigentums- und Besitzkonflikte mit Nachbarn, etwa weil Sie Zäune falsch bauen oder Eigentum auf fremdes Gebiet platzieren. Das veranlasst viele ebenfalls dazu, eine Überwachungskamera zu kaufen, um mögliche Schäden festzuhalten oder Rechtsstreitigkeiten zu vermeiden.

Bullet Kameras ohne ultrabreites Sichtfeld können in vielen Fällen gute Überwachungsoptionen bieten, weil sie dazu beitragen, bestimmte Grenzpunkte zu kontrollieren.

Darüber hinaus ist es unwahrscheinlicher, dass jemand in die Privatsphäre seiner Nachbarn eindringt, wenn er sieht, dass da eine Bullet Kamera angebracht ist.

Übrigens: wenn Ihre Bullet Kamera versehentlich in die falsche Richtung zeigt und dadurch die Privatsphäre Ihrer Nachbarn verletzt, können Sie diese leichter nachjustieren als bei einer Dome Kamera.

Die laute Kritik an der regelmäßigen Verletzung der Privatsphäre von Nachbarn durch Überwachungskamera sorgt insbesondere daher dafür, dass sich Bullet Kameras einer zunehmenden Beliebtheit erfreuen.

Ergänzung – worüber soll eine gute Bullet Kamera verfügt

Es wird weitläufig angenommen, dass Bullet Kamera in Bezug auf die Bildqualität oder andere Eigenschaften besser als Dome Kamera ist. Das ist aber falsch. Die Wahrheit ist, dass die Charaktere der Kamera nichts mit der Form der Kamera zu tun haben.

Aber tatsächlich soll eine gute Bullet Kamera über folgende Eigenschaften verfügen, um Ihnen mehr Sicherheit anzubieten.

Zuerst fragen Sie sich bitte, wollen Sie eine Funk-Bullet-Kamera oder eine PoE-Bullet-Kamera? Wireless Bullet Kamera funktioniert über WLAN-Signal und benötigt eine Steckdose für die Stromversorgung, während PoE-Bullet-Kamera nur ein PoE-Kabel für Stromversorgung und Signalübertragung braucht.

High Definition – Bullet HD Kamera garantiert die Qualität der aufgezeichneten Bilder/Videos, sodass man sie später als Erinnerung oder Beweise nutzen kann. Auf dem Markt gibt es z.B. 720p Bullet IP Kamera, 1080p Bullet Kamera usw. Normalerweise sollen Sie eine Bullet Kamera mit mehr als 1080p Auflösung erwerben.

Nachtsicht – Bullet Kamera mit Nachtsicht kann die Überwachung in der Nacht durchführen und somit einen durchgehenden Schutz für Haussicherheit ermöglicht.

Speicherkarte – Überwachungskamera soll mit Speicherkarte (SD-Kartenslot) ausgestattet, um die Aufnahmen zu speichern. Bullet Kamera mit SD-Karte ist z.B. eine gute Auswahl. Falls Sie rund um die Uhr Überwachung und Aufzeichnung benötigen, ist ein Überwachungssystem mit Netzwerkvideorekorder jedoch besser geeignet.

Hot
Reolink RLC-410

Wasserdichte 5MP/4MP PoE-Überwachungskamera

Einsatzbar für outdoor/indoor; 30 Meter Infrarot-Nachtsicht; Audioaufzeichnung; Lokale SD-Speicherung; Fernzugriff.

Zoomobjektiv (Bonuspunkte) – Bullet Kamera mit Zoomobjektiv kann Ihnen mehr Bilddetail liefern, ohne sich bewegen zu müssen. Um immer mehr Sichtwinkel und Bilderdetail zu erhalten, können Sie sich eine PTZ Bullet Kamera überlegen, nämlich eine Bullet Kamera mit Pan-, Tilt- und Zoom-Funktion.

Hot
Reolink RLC-511

Wasserdichte 5MP PoE-Überwachungskamera

5MP Bullet PoE-Überwachungskamera mit 4x optischem Zoom, 30 Meter Nachtsicht und integriertem SD-Kartenslot.

Schlusswort

Trotz der erwähnten und klaren Vorteile gibt es leider auch einige Sicherheitslücken bei Bullet Sicherheitskameras. Diese beziehen sich zum Beispiel auf Vandalismus und Beschädigungen durch Fremde.

Auf dem Markt steht wenige Bullet Kamera zur Verfügung, die sich vor Vandalismus schützt. Auch wenn die Kamera nicht von Natur aus manipulationssicher sind, können sie mit einigen Vorkehrungen vor Vandalismus geschützt werden, indem ihre Platzierung etwa fernab der Reichweite von Fremden erfolgt. Oder Sie können die Kamera mit zusätzlichen Schutzhüllen ummanteln.

In Kurze ist Bullet Kamera vor allem für Außenbereich oder lange Innenbereich (Eingang, Korridor usw.) einsatzbar. Die Kamera verfügt über lange aber nicht breite Reichweite. Sie bietet mehr Flexibilität bei der Installation und der Justage des Richtungswinkels.

Darüber hinaus ist die Bullet Kamera in der Lage, Reflexion von Licht besser zu vermeiden, wenn die Kamera sich im Freien oder in Innenräumen mit reflektierender Umgebung befindet.

Wollen Sie aber eine Dome Kamera? Keine Sorge, unter diesen Beitrag finden Sie mehr Infos über die Dome Überwachungskamera.

sales

Limited-time

Up to 15% OFF Reolink smart security cameras